Weil 140 Zeichen nicht immer reichen

Als Journalistin schreibe ich gerne und viel. Aber nicht immer passt das, was mir gerade durch den Kopf geht, thematisch zu den Dingen, mit denen ich mich beruflich beschäftige.

Ich arbeite seit 2008 als Technologie-Journalistin bei derStandard.at und berichte über Gadgets, neue IT-Entwicklungen, Netzpolitik, Telekommunikation etc. Oft genug juckt es mich aber auch in den Fingern über Politik, Kunst, Kultur, Filme, Reisen, Partys, Katzen, weiß-der-Teufel zu schreiben.

Nicht immer kann ich das, was mich gerade privat beschäftigt, auf 140 Zeichen für Twitter verdichten. Also starte ich nach gefühlten 100 Jahren nach meinem ersten Blog (der längst im Nirvana des Internets verschwunden ist) einen zweiten Versuch.

Ich verspreche nicht, dass es gut, lesenswert oder interessant wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s