„Homosexualität ist wider die Natur …“

„Homosexualität ist wider die Natur, das hat die Natur nicht gewollt.“ Diese Argumentation hört man noch immer oft. Nicht selten mit dem Hinweis vorangestellt: „Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber …“

Ein paar Denkanstöße dazu:

1. Ist „die Natur“ keine Person oder Wesen, das etwas „wollen“ kann.

2. Existiert Homosexualität unter Menschen und verschiedenen Tierarten. Warum genau ist das nun also unnatürlich? Weil es nicht der Fortpflanzung dient? Also habt ihr, die ihr diese „Weisheiten“ von euch gebt, niemals Sex, wenn er nicht der Fortpflanzung dient? Also vielleicht höchsten zwei-, dreimal im Leben? (Nunja, das würde einiges erklären.)

3. Nach der Argumentation müssten diese Leute, die das behaupten also auch alles andere, das nicht natürlich ist, ablehnen? Ja? Also z.B.: In Häusern leben, Kosmetik benutzen, Kleidung tragen, Auto fahren, Fernsehen …

Aber zum Glück kann man Homophobie und Dummheit heilen. Nachdenken ist der erste Schritt. Ihr müsst nicht weiter so beschränkt leben.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s