Das neue Yps ist da! Ein „Unboxing“

Ja ich habe ein Yps-Abo. Ein wundervolles Geburtstagsgeschenk, nachdem ich die erste Ausgabe der Neuauflage nicht ergattern konnte. Mittlerweile ist schon das dritte neue Heft erschienen und heute bei mir in Postkasten gelandet. Ausgabe 1260 mit dem Gimmick „Solar-Zeppelin“.

yps-1

Der Solar-Zeppelin – Entschuldigung – der Riesen-Solar-Zeppelin ist drei Meter lang und besteht im Wesentlichen aus einer schwarzen Plastikhülle und einer Schnur. Das erste Mal erschien er im Jahr 1980 (mein Geburtsjahr!) im Sonderheft Yps Extra Nr. 3, lernt man im Beipacktext zum fliegenden Mistsackerl. Ein weiteres Mal 1984. Ein Aufreger! Die dpa soll gar von „kleinen Ufos“, die Piloten „erschrecken“ geschrieben haben.

yps-solar-zeppelin

Wie das ganze funktioniert? Man bläst das Ding auf und wartet in der Sonne bis sich die Luft im Ballon erwärmt, ausdehnt und aufsteigt. Dann steht man also da mit einem drei Meter langen, schwarzen, fliegenden Ungetüm, kommt sich selbst cool und den anderen suspekt vor. Ich werde es vielleicht im Sommerurlaub in Kärnten ausprobieren (da fällt man beim Suspekt-Sein weniger auf.)

yps-cover

Das neue Yps hat noch ein zweites Gimmick. Das Cover lässt sich zu einem Segelflieger falten (ein neues Geschäftsmodell für Printzeitungen?). Mein Flugversuch ist etwas kläglich ausgefallen.

yps

Den Rest des Inhalts verrate ich nicht. Kauft es euch selbst. Viel Spaß damit!

Advertisements